Home Technologie der Produktion

Technologie der Produktion des Blockhauses

      
       Unsere Blockhausproduktion richtet sich nach den Regeln der Internationalen Organisation ILBA.*
Das Holz für ein Blockhaus aus Rundholz wird aus den wachsenden Bäumen im Wald herausgesucht. Wir verwenden Holz, welches in einer Höhe von über 600 m über Meeresspiegel wächst. Die herausgesuchten Bäume wachsen im Innenwald, wo die optimale Abholzigkeit besteht.
 
       Die herausgesuchten Baumstämme werden ins Produktionsareal transportiert. Im Produktionsareal werden die Baustämme manuell entrindet. Beim manuellen Behandeln bewahrt das Holz ihre natürliche Schönheit und Wölbung. Das entrindete Holz wird gegen biologischen Schädlingen behandelt, dann werden einzelne Baumstämme auf einer Holzkonstruktion so gelagert, dass die Luft optimal durchströmen kann. Nach der Bildung von Mikrorissen durch die Trocknung werden jene Holzstücke aussortiert, die für den Bau nicht geeignet sind.
 
       Jedes Blockhaus wird auf eine Unterkonstruktion aus Blöcken aufgebaut. Auf den Blöcken wird die erste Ebene gebildet. Die Wände werden nach den Achsendimensionen laut Produktionsunterlagen angeordnet. Mittels einem speziellen Zirkel für Blockhäuser wir auf jeden Stamm die unregelmäßige Nut gezeichnet, die genau die Wölbung jedes vorstehenden Stamms nachzeichnet. Diese Nut, die mit der Motorsäge ausgeschnitten ist, wird von uns mit dem Stemm-Meißel verputzt. Die Millimetergenauigkeit dieser Tätigkeit ist entscheidend für die finale Dichtheit der Blockhausverbindungen und der Eckstöße. In der Verbindung ist jener Bereich ausgeschnitten, an welchem die Wärmedämmung angebracht wird.
 
Sobald die Wände fertig sind, wird die ganze Konstruktion mit den Deckenunterzügen und Deckenbalken zugedeckt. Die einzelnen Stämme werden nummeriert und auf den einzelnen Wänden wird das Schema der zukünftigen E-Installation markiert. Auch die Positionierung der Steckdosen und Schalter wird gezeichnet. Dann wird das Blockhaus von oben herab wieder demontiert. Während der Demontage werden die Durchgänge für die E-Verteilung nach dem Schema gebohrt.
 
      Die nummerierten Stämme werden auf einen LKW verladen und das Blockhaus kann zum Kunden geliefert werden. Für den Transport zum Kunden verwenden wir einen LKW-Anhänger. Falls es eine schlechte Zugänglichkeit zur Baustelle gibt, werden die Stämme auf ein dafür angepassten Fahrzeug umgeladen. Die Montage des Blockhauses auf der Baustelle dauert nur ein paar Tage.